BFR Abwasser
Suche · Hilfe · Kontakt · Datenschutz · Impressum
StartKapitelAnhängeMaterialienLinks
Sie sind hier: Startseite BFR Abwasser  > Kapitel  > Vorwort
Vorwort
Für den Schutz des Bodens und Grundwassers sowie die Erhaltung des Wasserkreislaufes kommt der Bewirtschaftung von Siedlungsabwässern eine besondere Bedeutung zu. Der nachhaltige Umgang mit der Ressource Wasser soll dafür Sorge tragen, dass für künftige Generationen ausreichend Wasser in hinreichender Güte erhalten bleibt. Dafür sind nicht nur die Siedlungsabwässer, sondern auch die abwassertechnischen Anlagen zu bewirtschaften und betriebliche Belange zu berücksichtigen. Zugleich sind finanzielle Mittel wirtschaftlich und zielgerichtet einzusetzen.
Die Baufachlichen Richtlinien Abwasser (BFR Abwasser) bieten eine umfassende Hilfe für die Planung, den Bau und den Betrieb von abwassertechnischen Anlagen in Liegenschaften des Bundes. Sie wurden im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen (heute Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat) und des Bundesministeriums der Verteidigung durch die Oberfinanzdirektion Niedersachsen (heute Niedersächsisches Landesamt für Bau und Liegenschaften) unter Mitwirkung vieler Fachkollegen erarbeitet.
Die Ursprünge der BFR Abwasser gehen auf das im Juli 1991 für den Bereich der Liegenschaften des Bundes und der Länder eingeführte „ISYBAU-orientierte Handlungskonzept“ zurück. Mit diesem Handlungskonzept wurde die systematische Erfassung, Bewertung und Sanierung abwassertechnischer Anlagen in zivilen und militärischen Bundesliegenschaften begonnen. Im Januar 1996 wurde das Handlungskonzept durch die Arbeitshilfen Abwasser abgelöst. Um die Arbeitshilfen kontinuierlich anpassen zu können, wurden sie als Loseblattsammlung konzipiert.
Für die 2. Auflage der Arbeitshilfen Abwasser wurde die ursprüngliche Struktur grundlegend überarbeitet und im Hinblick auf die Fortentwicklung der systematischen Erfassung zur digitalen Bestandsdokumentation ergänzt.
Im Jahr 2018 wurden aus den Arbeitshilfen Abwasser die Baufachlichen Richtlinien Abwasser.
Sie werden weiterhin im HTML- und PDF-Format im Internet vorgehalten und fortgeschrieben. Mit den Möglichkeiten der modernen Kommunikationstechnologie können zusätzlich direkt aus den digitalen BFR Abwasser heraus Anwendungen zur Sachbearbeitung genutzt werden. Damit wird eine Synthese aus Richtlinien, Anwendungshinweisen und Anwendungen erreicht.
Den Aufstellern der BFR Abwasser sei an dieser Stelle für ihre Arbeit gedankt. Den Anwenderinnen und Anwendern in der Bauverwaltung und den freischaffenden Planerinnen und Planern werden sie zur Standardisierung der Planung und zur Arbeitserleichterung übergeben.